Mehr Zusagen Mit Untertitel

Handlettering für mehr spannung im roman

Die Grundstücke, auf die sich die Objekte befinden, nicht von den Denkmälern die Geschichte und der Kultur, aber gelegen in der Zonen des Schutzes der Denkmäler die Geschichte und der Kultur, werden entsprechend den städtebaulichen Dienstordnungen verwendet, die unter Berücksichtigung der Forderungen des Schutzes der Denkmäler der Geschichte und die Kulturen bestimmt sind.

Die Erdarbeiten werden beschränkt, wenn sich im unterirdischen Raum die Kommunikationen befinden, die der nebensächlichen Organisation zugehörig sind. Entlang den schiffbaren Wasserstraßen darf man nicht den Streifen der Erde, der für die Bedürfnisse der Schifffahrt abgegeben wird bebauen.

1 Grundstücke im Bestande von den Zonen landwirtschaftlich in den Siedlungen - die Grundstücke, die mit den Ackerböden beschäftigt sind, den vieljährigen Anpflanzungen, sowie den Gebäuden, den Bauten, der landwirtschaftlichen Bestimmung, - werden zwecks der Führung der landwirtschaftlichen Produktion bis zur Veränderung der Art ihrer Nutzung entsprechend den Generalplänen und den Regeln der Bodennutzung und die Bebauung verwendet.

. Die Erden der Industrie, der Energetik, des Transportes, die Verbindung, des Rundfunks, des Fernsehens, der Informatik, der Erde für die Versorgung der kosmischen Tätigkeit, der Erde der Verteidigung, der Sicherheit und der Erde anderer sozialer Bestimmung;

Das Verbot von der Nutzung des Grundstücks und der mit ihm fest verbundenen Objekte Immobilien bis zu ihrer Anführung in die Übereinstimmung mit von der Dienstordnung oder die Frist der Anführung der Arten des Grundstücks und der mit ihm fest verbundenen Objekte in die Übereinstimmung mit der städtebaulichen Dienstordnung vom Organ der Gemeinde.

Die Rekonstruktion und die Erweiterung der existierenden Objekte, sowie den Bau der neuen Objekte Immobilien, die mit den angegebenen Grundstücken fest verbunden sind, können nur entsprechend bestimmt von den Dienstordnungen.

Die städtebauliche Dokumentation jeder Art kann auf der Wettbewerbsgrundlage entwickelt werden. Die behauptete städtebauliche Dokumentation jeder Art unterliegt der Sendung den entsprechenden Organen der Architektur und des Städtebaus für die Registrierung und die Aufbewahrung.

1 Innerhalb des Striches der städtischen, ländlichen Siedlungen können die Zonen der besonders beschützten Territorien, zu denen die Grundstücke gehören, die besondere Naturschutz-, wissenschaftliche, istoriko-kulturelle, ästhetische, Erholungs-, Gesundheits- und andere besonders wertvolle Bedeutung haben.

Die Grundstücke im Bestande von den Wohnzonen sind für von den Wohngebäuden, sowie den Objekten kultureller-haushalts- und anderer Bestimmung vorbestimmt. Die Wohnzonen können für des Wohngebietes, von der gemischten Sehne, des gemischten Wohngebietes und des Wohngebietes, sowie anderer Arten der Bebauung einverstanden den Dienstordnungen vorbestimmt werden.

Die Grundstücke im Bestande von den Zonen der ingenieurmässigen und Transportinfrastrukturen sind für die Bebauung von den Objekten, auto-, fluss-, meer-, luftig und des Transportes, der Verbindung, der ingenieurmässigen Infrastruktur, sowie den Objekten anderer Bestimmung laut städtebaulich vorbestimmt.

In diesem Artikel ist nicht nur den Bestand der Erden der Siedlungen, sondern auch das Regime der Nutzung der konkreten territorialen Zonen bestimmt. Die Grenzen, der Zonen sollen den Anforderungen der Identifizierung der Zugehörigkeit jedes Grundstücks nur einen der Zonen, die im erläuterten Artikel angegeben sind entsprechen. Die städtebaulichen Dienstordnungen, der Regel der Bodennutzung und der Bebauung für jede Zone werden individuell - unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Anordnung der vorliegenden Zone, sowie der Möglichkeiten der territorialen Kombination verschiedener Arten wohn-, öffentlich, produktions-, Erholung dienend und anderer Arten der zweckbestimmten Nutzung land- festgestellt.

Die städtebauliche Dokumentation über die Bebauung der Territorien der städtischen und ländlichen Siedlungen nimmt auf: die Projekte des Planierens der Teile der Territorien der städtischen und ländlichen Siedlungen (weiter - das Projekt des Planierens); die Projekte der Vermessung der Territorien; die Projekte der Bebauung der Quartale, der Wohnkomplexe und